Durance / Embrun – Playwave

Alle Jahre wieder geht es mit unserem Verein zur Durance. In der Regel hat man hier genügend Wasser durch Gletscher gespeiste Flüsse und dazu dann noch super Wetter, was will man also mehr.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieses Jahr hätte man sich etwas Regen gewünscht, da die Wasserstände sehr niedrig waren, doch stattdessen wurde es nur noch wärmer. Bei 35°C und knalliger Sonne lässt es sich aber im See oder bei einer Freestyle Session in Embrun sehr gut aushalten .

Trotz allem liefen ein paar der Nebenflüsse und luden wie zum Beispiel der Guil auch für einen kleinen Abendrun ein. Der Burggraben und die Schutzengelschlucht sind einfach immer super zu fahren und machen auch beim fünften run noch Laune.

Für eine schöne Abwechslung sorgte die Royal Schlucht der Ubaye, auch hier war der Wasserstand niedrig aber auch hier lohnt sich die etwas längere Anfahrt von der Durance aus immer wieder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neu für mich was die Freestyle Wave in Embrun, bei viel Wasser steht hier eine schöne Welle über die mir schon viel positives zu Ohren gekommen ist. Bei wenig Wasser wird die Welle zu einer Walze an die man sich erst gewöhnen muss. Nach ein paar Runs fallen die Moves aber immer leichter und man kann (sofern man nicht von den unzähligen Hydro-Speed´s und Raft´s gestört wird) richtig schöne Runs und Moves mit viel Air reißen.

 

 

Alles in allem lohnt sich der Besuch im Durance Tal immer wieder. Vor allem bei mehr Wasser (z.B. Pfingsten) kann ich die Gegend nur Empfehlen. Durch die Walze/Welle in Embrun kann man auch gerne mal einen Tag Auszeit vom Wildwasser nehmen und sich in´s Freestyle Boot quetschen.

Auch Landschaftlich ist die Gegend einmalig , durch die hohen Berge und Gletscher lohnt sich auch mal das Wandern und Übernachten auf einem dieser Berge.

Aperture: 10Camera: E-M1Iso: 200Orientation: 1
« 1 von 24 »